Ananas-Küchlein


Narri-Narro oder Hellau und Alaaf.
Na, seid ihr alle in Faschingslaune? Habt ihr euer Faschingskostüm aus dem Schrank geholt und schon ausgiebig gefeiert oder einen Umzug besucht? Ich muß gestehen, ich bin nicht so eine Faschings-Maus, aber auf frische Berliner oder lauwarme Fasnachts-Küchlein kann auch ich nicht verzichten. Und seit heute auch nicht mehr auf diese feinen Ananas-Küchlein mit Zimt und Zucker und einem kleinen Klecks Sahne

Sie sind eine fruchtig, süße Alternative zu den sehr beliebten Apfel-Küchlein und bei meiner Familie sehr gut angekommen. Auf meine Küchlein habe ich außerdem einen Schuß Vanille-Sirup gegeben und ich kann euch sagen, es war der Wahnsinn! Ich konnte erst wieder mit Essen aufhören, als mein Bauch so voll war, dass nichts mehr hineingepasst hat. Um die Küchlein in die kleinen Cupcake-Schalen zu bekommen, habe ich die Ananas sehr klein geschnitten. Schneidet man sie in Ringe werden sie, serviert mit einer Kugel Eis und Sahne, zu einem tollen Dessert und passen somit nicht nur in die Faschingszeit.

Hier mein Rezept:
Rezept:

Zutaten:
1 Ananas
130g Mehl
130ml Milch
2 Eigelb
1 EL Öl
2 Eiweiß
Salz
30g Zucker

außerdem:
Backfett zum Backen
Zimt und Zucker zum Bestreuen
geschlagene Sahne

Zubereitung:
Die Ananas schälen, achteln und den Strung entfernen. Die Ananas in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden.
Backteig:
Die Eier trennen. Eigelb beiseite stellen und das Eiweiß mit Salz und Zucker steif schlagen.
Das Mehl und die Milch in einer Schüssel verrühren. Eigelb und Öl dazumischen, dann den Eischnee vorsichtig unter die Eigelbmasse heben.

Fertigstellung:
Die Ananas -Scheiben durch den Backteig ziehen und im heißen Fett goldgelb backen. Die gebackenen Ananas-Küchlein herausnehmen und auf einem Küchenkrepp leicht entfetten. Zucker und Zimt mischen und die Ananas-Küchlein vor dem Servieren damit bestreuen. 

So, und nun wünsche ich allen Jecken viel Spaß bei ihrer 5. Jahreszeit und allen Nicht-Jecken ein tolles Wochenende. Machts euch schön.

Feine Grüße,

eure Heidi

Print Friendly, PDF & Email

5 thoughts on “Ananas-Küchlein

  1. Ich wohn in Düsseldorf, einer Karnevalshochburg, aber dieses Jahr hab ich keine Lust mitzumachen oder auf den Zug zu gehen. Soeben habe ich aber einen Eierlikör-Berliner verspeist………lecker 😉
    Deine Ananas-Küchlein sehen so toll aus und du hast sie super dekoriert 😉 😉
    LG, Reni

    1. Vielen Dank liebe Reni.
      Da bist du ja mittendrin im Karnevalsgeschehen. Bei uns ist es da eher sehr ruhig, aber zu einem Eierlikör-Berliner würde ich auch nicht nein sagen.
      Liebe Grüße,
      Heidi

  2. Das ist mal eine leckere Alternative zu den Berlinern – denen ich ehrlichgesagt zur Zeit nicht widerstehen kann und froh bin, wenn die aus den Läden verschwinden 🙂

    Das neue Blog Layout sieht übrigens super aus!

    Liebe Grüsse,
    Kiki

    1. Ja, so geht’s mir auch. Mir haben es dieses Jahr die Quarkbällchen ganz besonders angetan.
      Ich freue mich so sehr, dass dir mein neues Layout gefällt ;-). Der Header wird noch etwas anders. Mit dem bin ich noch nicht ganz zufrieden, aber ich bin erst einmal froh, dass alles läuft und der Feinschliff kommt nach und nach.
      Liebe Grüße,
      Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.