Brownie-Schoko-Rolle mit Walnüssen und Cranberries

IMG_1385_klein


Darf ich vorstellen: eine oberleckere Brownie-Schoko-Rolle mit roten Cranberries und goldenen Walnüssen!
IMG_1298_klein
Dieses Stück entstand letzten Sonntag. Bei uns war wahrscheinlich der letzte wunderschöne Herbsttag für dieses Jahr. Der Himmel war blau und die Sonne schien. Sie strahlte mit ihren Strahlen die bunten Blätter der Bäume an und diese leuchteten in den schönsten Farben um die Wette. Es war klar, dass wir diesen Tag in der Natur verbringen müssen, um dieses Naturschauspiel noch einmal zu geniessen. Nach einem herrlichen, farbenfrohen Spaziergang gab’s einen guten Kaffee und einen leckeren Kuchen noch dazu.

Rezept:

Zutaten:
15og Zartbitterschokolade
3 EL Milch
170g Zucker
5 Eier
50g getrocknete Cranberries, gehackt
50g Walnüsse, gehackt
1 Prise Salz
300ml Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif
außerdem:
3 EL getrocknete Cranberries, gehackt
3 EL Walnüsse, gehackt
1 Pck.  dunkle Kuchenglasur

Zubereitung:
Die Schokolade grob hacken und mit der Milch über dem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Die Eier trennen und zuerst das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und kalt stellen. In einer Schüssel das Eigelb mit dem Zucker zu einer dickflüssigen Creme schlagen. Die geschmolzene Schokolade einrühren. Jetzt ein Viertel des Eischnees, dann  den Rest unter die Schokoladencreme heben. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen. Die gehackten Cranberries und Walnüsse gleichmässig auf dem Teig verteilen. Den Brownie ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C/Umluft backen. Nach dem Backen kurz auskühlen lassen,  dann den Brownie mit dem Backpapier auf ein sauberes, feuchtes Geschirrtuch ziehen. Ein frisches Backpapier auf die Oberseite des Brownies geben und mit einem weiteren sauberen, nassen Geschirrtuch abdecken. Den Brownie auskühlen lassen.
Nun den Brownie stürzen und das Backpapier abziehen. Die Schlagsahne mit dem Sahnesteif wie auf Packungsanleitung beschrieben steif schlagen. Die Sahne auf dem Brownie verstreichen. Diesen dann von der kurzen Seite her einrollen. Die flüssige Kuchenglasur über den Kuchen geben und die gehackten Walnüsse und Cranberries  darauf verteilen. Die fertige Brownie-Rolle auf eine Kuchenplatte legen und bis zum Verzehr im Kühlschrank kalt stellen.

Besser hätten wir den schönen Herbst wirklich nicht verabschieden können, der nasse, kalte und windige kann kommen.
Und wenn ihr von einem Brownie, so wie ich, auch nicht genug bekommen könnt, schaut euch doch mal meinen schokoladigen Kokos-Brownie oder erfrischenden Beeren-Brownie an.
Eure Heidi

Print Friendly

8 thoughts on “Brownie-Schoko-Rolle mit Walnüssen und Cranberries

    1. Sehr gern 🙂 ! Mach ihn nach und lass mich wissen wie es dir geschmeckt hat.
      Ganz viele liebe Grüße,
      Heidi

  1. Was für ein traumhafter Kuchen! Ich habe ja noch nie so eine Rolle probiert (hab irgendwie immer Sorge, dass der Teig brechen könnte), dabei sieht das so lecker aus bei Dir.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    1. Wenn du ein nasses Geschirrtuch unter und über den Teig gibst, lässt er sich gut zusammenrollen. Probier’s einfach aus 😉 . Ich wünsche dir einen schönen restlichen Abend und ein noch schöneres Wochenende.
      Viele Grüße,
      Heidi

Kommentar verfassen