Himbeer- Macarons



Macarons im Serviceplateau
Welche Mama freut sich nicht über ein selbst gemachtes Geschenk zum Muttertag?
Meine Mama bekommt dieses Jahr kleine, feine, rote , runde Himbeer- Macarons
auf einem schönen Glasplateau mit Herzchenglocke.
Macarons lassen sich in vielen Farben und Geschmacksrichtungen herstellen und sie sind eigentlich schnell gemacht.
Ohne Füllung kann man sie in einer Keksdose gut lagern und zu einem anderen Zeitpunkt mit einer feinen Füllung fertigstellen.

Doch nun seht selbst, wie ich sie gemacht habe.

Zutaten:

für die Macarons:
85g fein gemahlene Mandeln
85g Puderzucker
roter Lebensmittelfarbstoff, am besten Pulver
2 Eiweiss
85g Zucker

für die Füllung:
70g Himbeerpüree ohne Kerne
150g weisse Schokolade

leckere Himbeer-Macarons

Zubereitung:

Macarons:
Mandel und Puderzucker mischen und in eine Schüssel fein sieben.
Rote Lebensmittelfarbe, je nach eigener gewünschter Farbintensive mit einem Eiweiss verrühren, zu der Mandel- Zuckermasse geben und gut vermischen.
30ml Wasser mit dem Zucker in einen Topf geben und ca. 1 Minute aufkochen.
Das zweite Eiweiss sehr steif schlagen und das noch heisse Zuckersirup mit dem Rührgerät in das Eiweiss rühren.
Etwa ein Drittel des noch warmen Eiweiss in die Mandel- Zuckermasse rühren, den Rest unterheben.

Die Masse in einen Spritzbeutel geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech, je nach gewünschter Grösse Punkte oder Taler spritzen.
Die Macarons nun ca. 30 Minuten ruhen lassen, dann im Backofen bei 150°C/ Umluft ca 15- 20 Minuten backen.
Nach dem Backen die Macarons gut auskühlen lassen, sie lassen sie sich dadurch besser abheben.

 

Füllung:
Weisse Schokolade fein hacken und in eine Schüssel geben.
Himbeeren durch ein Sieb streichen und in einem Topf aufkochen lassen.
Das heisse Himbeermark zu der Schokolade geben und verrühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat.
Die Füllung am besten über Nacht im Kühlschrank erkalten lassen.

 

Fertigstellung:
Die Schoko- Himbeerfüllung in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen.
Nun  den Boden eines Macarons gut mit der Masse ausfüllen und mit einem weiteren Macaron bedecken.
Damit fortfahren, bis alle Macarons gefüllt sind.

(Quelle diese Rezeptes: Törtchen und Tartelettes, Matthias Ludwigs)

Himbeer-Macarons zum Muttertag

Das schöne Glasplateau mit Herzglocke habe ich diese Woche in einem Einrichtungsgeschäft entdeckt und ich habe gleich mehrere gekauft. Denn köstlich gefüllt mit selbst Gemachtem oder feinen Pralinen eignet es sich als schönes Geschenk, nicht nur zum Muttertag.

20140510-195752.jpg
Eure Heidi

Print Friendly, PDF & Email

6 thoughts on “Himbeer- Macarons

  1. Das ist ja lieb… Werde demnächst einer deiner Kuchen nachbacken, denn am Dienstag kommt Besuch! Schreibe Dir dann einen Kommentar! Aber ich weiss jetzt schon: es wird lecker schmecken

    1. Hallo Jana,
      ich muß gestehen, ich habe noch nie Eiweiss abgewogen oder Eier wegen ihrer Grösse gekauft. Auch wenn in manchen Rezepten die Grösse der Eier oder eine Grammzahl dabei steht habe ich das immer ignoriert. Auch bei meiner Quelle des Rezeptes steht nichts darüber.
      Viele Grüsse,
      Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.