Kaffee-Schokoli


Ach was bin ich froh, dass der Verkäufer der ‚kleinen Markthalle` in Frankfurt mir total leckere Kaffeebohnen im Schokomantel zum Probieren unter die Nase gehalten hat und mir die kleinen süßen Bohnen so gut geschmeckt haben, dass ich gleich eine große Tüte davon gekauft habe. So konnte ich Zuhause in der Küche gleich wieder loslegen. Und zwar mit diesem leckeren Zeugs:
IMG_2558_kaffee-schokoli
Jetzt wollt ihr natürlich auch wissen was das ist, gell?! Man könnte echt meinen es ist eine Praline, oder ? Aber das ist es nicht. Es ist ein total leckeres Schokoli- Plätzchen,  in dessen Mitte sich die Kaffee-Schokobohne befindet.
IMG_2662_kaffee-schokoli

Hier das Rezept: (Quelle: Lecker Special 2012/ Nr.4)
Zutaten:
50g Puderzucker
120g Speisestärke
1/2 TL Vanillemark
40 Mehl
10g Kakao
1/2 TL Zimt
2 TL Kaffeepulver instant
130g kalte Butter
ca. 70- 80 Schoko-Kaffeebohnen
100g Zartbitterkuvertüre

außerdem:
3-4 EL Kakao-Pulver
kleines Sieb
Einmal- Spritzbeutel
Backpapier

Zubereitung:
den Ofen auf 150°/C Umluft vorheizen.
Den Puderzucker, das Vanillemark, die Stärke, 10g Kakao und das Kaffeepulver in einer Schüssel vermischen. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und zu den anderen Zutaten hinzufügen. Mit den Händen zu einem klaren Teig verkneten.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig haselnußgroße Kugeln formen, dabei in die Mitte eine Schuko-Kaffebohne miteinrollen. Die Kugeln mit etwas Abstand auf das Backblech legen und im heißen Ofen ca.8 Minuten backen. Die fertigen Kugeln abkühlen lassen.
Die kalten Kugeln auf einem Backblech eng nebeneinander legen und großzügig mit Kakaopulver bestäuben. Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und dann in den Spritzbeutel füllen. Eine kleine Ecke abschneiden und die Kuvertüre wie ein Gitter über die Schokolis ziehen.

Ich weiß, der ein oder andere wird sich sicher denken schon wieder ein Rezept mit Schokolade. Aber ich kann einfach nicht anders. Schokolade schmeckt mir einfach so gut, dass ich sie jeden Tag essen muß. Und da ist es egal ob pur, im Kuchen oder eben als so ein leckeres Schokoli. Übrigens, die Schokoli lassen sich auch sehr gut verschenken.
Feine Grüße,
Eure Heidi

Print Friendly

8 thoughts on “Kaffee-Schokoli

    1. Ja, das gefällt mir auch am Besten <3 . Und ich bin froh, dass es dir mit der Schokolade auch so geht. Wir können ja einen Schokoladen-Club Gründen ;-).
      LG
      Heidi

Kommentar verfassen