Kokos-Brownie mit Mango Eis


Juhuu, ich habe nach Jahren der Abstinenz die Kokosraspeln wiederentdeckt.  Und in diesem weichen, innen klebrigen, wunderbar schokoladigen Brownie sind sie der ultimative Hit. Wenn das Ganze dann noch mit einem fruchtig, sahnigen Mango-Eis in Verbindung kommt, habt ihr eine unwiderstehliche Süsserei! Ich kann gar nicht genug davon bekommen und muß mich richtig zusammenreissen, dass ich mir nicht schon wieder ein Stück abschneide, mir das sahnige Eis oben drauf haue, um es mir dann gierig in den Mund zu schieben. Bis es droht mir aus den Ohren wieder herauszukommen! Ja, so siehts aus! Und die ganzen Schokoladenstückchen, die sich im Brownie befinden sind, finde ich, der Oberhammer.

Kokos-Brownie mit Mango-Eis
Kokos-Brownie mit Mango-Eis

Und weil einfach alles miteinander soooooo gut ist, muss ich meinen Nachtisch mit Kokos doch gleich noch beim Blogevent von Melina’s süßes Leben einreichen – denn da passt es einfach dazu!

Kokos Blogevent quer

Zutaten:

Mango-Eis:
120g Zucker
60g Glukose
140g Wasser
200g flüssige Sahne
300g Mangopüree

Kokosmakronen:
4 Eiweiss
200g feiner Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Messerspitze Zimt
200g Kokosraspel
Einmal- Spritzbeutel

Kokos -Brownie:
350g dunkle Schokolade
250g Butter
250g Zucker
5 Eier
100ml Kokosmilch
100g Mehl
80g Kokosflocken
Backform ca. 25 x 25cm

Zubereitung:

Mango-Eis:
Reife Mango schälen. Fruchtfleisch vom Kern entfernen und mit dem Mixer oder Zauberstab pürieren. Mangopüree durch ein sieb streichen.
Zucker, Glukose und Wasser zusammen aufkochen.
Etwas abkühlen lassen und die flüssige Sahne und das Mangopüree unterrühren.
In Icemaker der Kitchenaid abfüllen und aufrühren. Eis in Förmchen oder eine flache Schüssel abfüllen und einfrieren.

Kokosmakronen:
Das Eiweiss zu steifem Schnee schlagen. Darunter esslöffelweise den Zucker, Vanillezucker und Zimt schlagen. Die Kokosraspel werden langsam unter den Eischnee gehoben. Teig in Spritzbeutel abfüllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kleine Häufchen spritzen.  Makronen bei 100C  15- 20 Minuten backen.

Kokos-Brownie:
Die Schokolade grob hacken. 200g Schokolade mit der Butter in eine Schüssel geben und über dem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.  Die Eier und den Zucker mit den Schneebesen des Rührgerätes zu einer dicklichen Creme aufschlagen. Kokosmilch und Schokoladenbutter unterrühren. Dann Kokosflocken, Mehl und restliche Schokoladenstückchen mit einem Spatel unterrühren. Die Browniemasse in die Backform füllen und im vorgeheizten Backofen bei Umluft 160C ca. 30 Minuten backen.

Fertigstellung:
Alles nach belieben auf einem Teller als Dessert anrichten.

Eure Heidi

 

 

Print Friendly

4 thoughts on “Kokos-Brownie mit Mango Eis

    1. Hallo Daniela, vielen Dank für dein Lob und deine Stimme.Ich freue mich riesig über beides ;). Deine Kokoswürfel sehen aber auch verdammt lecker aus :).
      Viele liebe Grüsse, Heidi

    1. Vielen Dank :)! Freut mich, dass dir das Bild gefällt. Probier’s doch mal aus. Der Kuchen alleine schmeckt schon sooo lecker.
      Viele Grüße,
      Heidi

Kommentar verfassen