Schneckennudeln mit Pistazien-Pesto und Erdbeersosse

Hab ich euch eigentlich schon mal erzählt, dass es Schneckennudeln bei uns fast jede Woche gibt? Nein? Na dann wird’s aber Zeit, dass ich das heute nachhole.
Jede Woche wünscht sich unsere größere Feinschmecker-Prinzessin frische Schneckennudeln von ihrer Oma. Denn die Oma macht sie genau so wie sie sie am liebsten mag. Mit leckerer Schokoladenfüllung und ein wenig Zitronenglasur obendrüber. Davon isst sie dann auf einen Schlag mindestens drei hintereinander weg. Was ich gut verstehen kann, denn ich mag frisches Hefegebäck, das vielleicht noch leicht warm ist, auch sehr, sehr gerne. Ich darf unserer Prinzessin jedoch keine Schneckennudeln machen, denn bei mir weiß sie, dass ich mit der Füllung gerne ein bisschen herumexperimentiere 😉 und es dann halt nicht immer auf ihre geliebte Schokoladenfüllung hinausläuft. So auch heute.

Das heutige Rezept habe ich selbst zusammengestellt. Und so kam ich auf die Idee:  Ich habe euch ja HIER schon erzählt, dass ich die im April die Slow Food Messe in Stuttgart besucht habe. Dort habe ich an einem italienischen Stand ein sehr feines, süß schmeckendes Pistazien-Pesto probiert. Leider habe ich es mir dort nicht sofort gekauft. Ich dachte, ich schaue mir erst an, was es alles gibt und komme später zurück. Als ich aber die Messehallen durchlaufen hatte, war ich von den vielen Eindrücken, den vielen Besuchern und der Lautstärke der Hallen so erledigt, dass ich die Messe etwas übereilt verlassen habe. Zuhause ärgerte ich mich sehr darüber, das Pesto nicht gekauft zu haben. Und so folgte ich dem Rat meiner Mutter es doch selbst zu machen. Denn die Idee, das Pistazien-Pesto als Füllung für Schneckennudeln zu verwenden, hatte ich schon auf der Messe. So machte ich mich also ans Werk. Und da wir uns gerade in der süßen Erdbeerzeit befinden, dachte ich, so eine Erdbeersosse gibt dem Ganzen noch den gewissen Schliff. Findet ihr nicht auch?

Jetzt muss ich euch aber unbedingt noch etwas erzählen. Vor ein paar Wochen hatte ich das Glück eine bezaubernde und ganz liebe Blogger-Kollegin auf einem Event persönlich kennen zu lernen. Es war die liebe Steffi. Wir haben uns sofort sehr gut verstanden und an diesem Tag viel getratscht, gelacht und natürlich auch ein bisschen Blog-gefachsimpelt 😉 . Sehr schade, dass sie nicht bei mir um die Ecke wohnt. Wir würden uns bestimmt oft zum Grüntee, Steffi trinkt nämlich keinen Kaffee, treffen. Doch zum Glück gibt es e-Mails und whats-App. Und so hat die liebe Steffi mich dazu eingeladen auf ihrem wunderschönen Food&Lifestyle-Blog What makes me happy ihr Gast zu sein, während sie eine tolle Reise durch Amerika macht. Da ich ihr meine Schneckennudeln als Geschenk mitgebracht habe findet ihr das REZEPT heute bei ihr. Also los! HIER gehts zu Steffi.

Übrigens, die Schneckennudeln sind nicht nur was zum Nachmittags-Kaffee, sondern können euch auch schon das Frühstück versüssen ;-).

Feine Grüsse,

eure Heidi

Print Friendly

9 thoughts on “Schneckennudeln mit Pistazien-Pesto und Erdbeersosse

  1. Das sieht klasse aus – ich liebe sowohl Pistazien als auch Schneckennudeln! Tolle Idee, mit der Füllung zu experimentieren. Witzigerweise bin ich auch grade auf dem Pistazientrip und experimentiere mit Pistaziencreme. Ich hoffe mein Endergebnis wird so gut wie deins 🙂
    Liebe Grüsse, Kiki

    1. Hallo Kiki,
      ich bin mir sicher, dein Ergebnis mit der Pistaziencreme wird super! Schneckennudeln sind einfach was so, so lecker und es passt soviel dazu. Deshalb macht es mir auch so viel Spass ab und zu eine neue Füllung auszuprobieren ;-).
      Liebe Grüße,
      Heidi

  2. Schneckennudeln kannte so noch gar nicht, Heidi. Aber sie sehen himmlisch aus und dass ich für Pistazien mit Erdbeeren sterben könnte, weißt du ja . Ich werde mir jetzt gleich mal das Rezept anschauen.
    Schönes Wochenende liebe Heidi!
    Maren

    1. Liebe Maren,
      ja, ich weiß wie sehr du Pistazien mit Erdbeeren liebst <3! Als nächstes werde ich deine Creme ausprobieren. Damit kann ich mir meine Schneckennudeln auch sehr gut vorstellen.
      Euch auch ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße,
      Heidi

Kommentar verfassen