schneller Schokoladenkuchen


Bei uns gab’s heute Nachmittag eine Party für kleine Mädels. Davor herrschte natürlich große Aufregung. Es wurden Luftballons aufgeblasen und an die Haustüre gehängt, damit uns auch jeder findet 😉 . Der Tisch wurde gedeckt. Ein Plan wurde gemacht, wer neben wem sitzen darf. Spiele wurden vorbereitet. Die Bastelaktion hingerichtet und natürlich wurde auch ein Kuchen gebacken!
schneller Schokoladen-Kuchen
Dieser Schokoladenkuchen ist im Handumdrehen fertig und obwohl es ein sehr einfaches Rezept ist, wird man ihn immer wieder backen, denn er besitzt Suchtpotential für Groß und Klein. So auch bei unseren kleinen Gästen heute Mittag. Es stand niemand vom Tisch auf, der nicht mindestens zwei Stückchen davon gegessen hatte. Und falls es doch einmal vorkommen sollte, dass etwas übrig bleibt, schmeckt der Kuchen auch noch am nächsten, übernächsten oder überübernächsten Tag, da er nicht so schnell trocken wird. Das wird jedoch nicht oft vorkommen, das kann ich euch jetzt schon sagen ;-). Um verschiedene Schokoladengüsse darauf geben zu können habe ich den Teig ihn 2 kleine Kuchenformen gefüllt und dann gebacken. Das Rezept ist aber für eine normal grosse Kuchenform angegeben.

Rezept:
Zutaten:
250g weiche Butter
250g brauner Zucker
1Pck. Vanillezucker
3 Eier
150g geriebene Mandeln
50g Mehl
80g Kakao ungesüßt
Schokoladenguss nach belieben helle, dunkele oder weisse Schokolade

Zubereitung:
Die weiche Butter und den Zucker mit dem Schneebesen des Handmixers oder einer Küchenmaschine 15 Minuten lang sehr cremig aufschlagen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Kakao und Mandeln mischen und unter die Eiermasse heben. Eine Kuchenform mit Backpapier auslegen oder einfetten, den Teig einfüllen und glatt streichen.
Den Kuchen bei 150°C/ Ober- und Unterhitze ca 30- 35 Minuten backen.
Nach dem auskühlen den Kuchen mit der Glasur überziehen.

Ein Nachmittag mit Schokoladenkuchen, Topfschlagen, der Reise nach Jerusalem, Eierlauf, Seife selbst herstellen, Luftballontanz und ganz viel Kinderlachen liegt hinter mir und da jetzt mein Sofa auf mich wartet, verabschiede ich mich mit
feinen Grüßen von euch.
Eure Heidi

Print Friendly

Kommentar verfassen