Schwarzwälder- Heidibeer- Torte


Dieses Rezept habe ich für mein erstes blogger- Event gebacken. Ich wollte etwas backen, das man mit dem Schwarzwald in Verbindung bringt und da die Schwarzwälder Kirschtorte schon jeder kennt, habe ich eine Heidibeer- Torte kreiert.
Ein saftiger Schokoladenkuchen ohne Mehl, gefüllt mit Heidelbeerragout, umhüllt mit einer leckeren Kirschwassercreme. Das ganze ausgarniert mit Mini- Macarons und zarten Schokoherzen.
Mmmhhh…. ich konnte gar nicht genug davon bekommen.

IMG_2579

Zutaten (für einen kleinen Kuchen ca. 20cm Durchmesser):

Tortenboden:
100g kalte Butter
70g Zucker
1Prise Salz
1 Ei
200g Mehl

Schoko- Kuchen:
3 Eier
100g weiche Butter

40g Zucker
1/2 EL ungesüsstes Kakaopulver
150g gemahlene Mandeln
150g Zartbitterschokolade, gehackt

Kirschwassercreme:
80ml Milch
1 Vanilleschote
30ml Kirschwasser
1 Eigelb
15g Stärke
50g Zucker
80g Butter

Heidelbeerragout:
100g Heidelbeeren frisch oder tiefgekühlt
10g Zucker
5g Stärke
40ml Apfelsaft
1 EL Zitronensaft

Mini- Macarons:
40g gemahlene Mandeln
40g Puderzucker
lila Lebensmittelfarbstoff ( Pulver)
1 Eiweiss
40g Zucker

Schokoherzen:
100g dunkle Kuvertüre

ausserdem:
3 Spritzbeutel ( ich nehme Einmal- Spritzbeutel)
2 EL Marmelade, vorzugsweise Heidelbeere- Marmelade

Zubereitung:

Tortenboden:
( Die Menge richtet sich nach einem grossen Kuchen. Entweder aus der anderen Hälfte leckere Kekse backen oder den Teig einfrieren.)
Butter und Zucker mit den Händen verkneten. Ei und Mehl hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Teig im Kühlschrank 1 Stunde kühlen.
Eine kleine Springform mit Backpapier auslegen. Den Teig dünn ausrollen und nur auf den Boden der Form geben. Den Teig mehrmals mit der Gabel einstechen und Backlinsen darauf verteilen. Nun den Boden im vorgeheizten Backofen bei 175*C ca. 8- 10 Minuten backen.

Schoko- Kuchen:
Die Eier trennen, das Eiweiss steif schlagen und beiseite stellen
Die Schokolade fein hacken und mit den Mandeln mischen.
Butter, Zucker und Kakaopulver hinzufügen und gut verrühren.
Die Eigelbe unter den Teig rühren.
Eiweiss nach und nach unterheben.
Springform mit Backpapier auslegen , Rand gut einfetten und den Teig einfüllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175*C , 35 Minuten backen. Mit einem Holzspiess eine Garprobe machen. Wenn kein Teig haften bleibt Kuchen aus dem Ofen nehmen und eine Garprobe machen. Kuchen gut auskühlen lassen.

Kirschwassercreme:
Vanillemark auskratzen und zusammen mit der Milch in einem Topf aufkochen lassen.
In einer Schüssel das Eigelb, das Kirschwasser und die Stärke verrühren, dann den Zucker dazugeben.
Die heisse Milch in das Eigemisch einrühren, zurück in den Topf geben und  unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Etwas köcheln lassen, in eine  saubere Schüssel geben. Dann die Creme mit etwas Klarsichtfolie bedecken und erkalten lassen. Zum Schluss die weiche Butter in kleinen Stücken unterschlagen. Creme kühlen.

Heidelbeerragout:
Heidelbeeren waschen oder auftauen und abtropfen lassen.
Die anderen Zutaten in einem Topf aufkochen lassen, bis die Masse etwas andickt, vom Herd nehmen und die Heidelbeeren vorsichtig einrühren. Ragout vollständig erkalten lassen.

Mini- Macarons:
Mandeln und Puderzucker durch ein feines Sieb mahlen. Farbenpulver mit einem EL Wasser auflösen und mit der gesiebten Masse mischen.
Eiweiss steif schlagen, den Zucker mit 20ml Wasser aufkochen und heiss unter das Eiweiss schlagen. Die noch warme Masse unter die lila Masse heben.
Mit einem Spritzbeutel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech kleine Macarons spritzen. Macarons eine halbe Stunde trocknen lassen und dann im vorgeheizten Backofen bei 100*C ca. 15 Minuten backen.

Schokoherzen:
Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, in einen Einmalspritzbeutel füllen. Ein Backpapier auslegen, sehr wenig Spitze vom Spritzbeutel mit der Schere abschneiden, so dass es nur eine kleine Öffnung gibt. Dann kleine Schokoladenherzen auf das Backpapier spritzen und die Schokolade trocknen lassen.

IMG_2563

Fertigstellung der Heidibeer- Torte
Fertigstellung der Heidibeer- Torte

 

Fertigstellung der Torte:
Den Teigboden mit Marmelade bestreichen.
Den Schokoladenkuchen der Länge nach mit einem langen Messer durchschneiden.
Einen halbierten Kuchen auf den Tortenboden setzen.
Die Creme in einen Spritzbeutel geben. Auf den Tortenboden mit Kuchen  am Rand einen Ring spritzen.
In diesen Ring 2/3 des Ragouts füllen.
Den zweiten Kuchen auf das Ragout setzen.
Torte nun am Rand und der Oberfläche nach Belieben mit der Creme, dem Ragout und den Herzen ausgarnieren.
Die Torte im Kühlschrank durchkühlen lassen.
Mein Tipp: Die Macarons erst nach dem Kühlen auf die Torte geben, damit sie im Kühlschrank nicht aufweichen.

 

Eure Heidi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.