Eiernudeln mit Karotten-Pesto

Gestern war „Heidi-Handmade-Noodles-Day“!
Yeah!!!Ich hab’s endlich geschafft Nudeln selbst zu machen! So ganz von Anfang an! Mehl, Eier, Wasser, bisschen Öl, bisschen Salz schön zusammen verkneten und ab damit in den Kühlschrank! Nudelaufsatz, den ich mal wieder vor einer Ewigkeit von meinem Herrn Feinschmecker geschenkt bekommen habe – ich hab die Vermutung, der schenkt sowas, weil er immer was Leckeres auf dem Tisch haben möchte 😉 Nein! Spass beiseite, ich wünsch mir das hin und wieder auch 😉 – auf meine Kitchen Aid gesteckt. Nudelteig durchwargeln, die Nüdele in gewollte Breite schneiden, bissle trocknen, abkochen und eine leckere Soße dazu. Heute mal Pesto aus Karöttle mit Zitrone. Und schwups steht ein Essen auf dem Tisch, dass zwischendurch die Grillwurst vor Neid erblassen lässt!

Rezept:
Zutaten für Eiernudeln:
300g Pasta- Mehl
1/2 TL Salz
3 Eier
1 EL Olivenöl

Zutaten für Pesto:
ca. 700g Karotten
ca. 150g Zwiebeln
1 rote Chilischote
8 EL Oilvenöl
6 EL Honig
120g Pinienkerne
2 TL fein gerieben Zitronenschale einer Bio-Zitrone
60g geriebenen Parmesan

ausserdem:
200g eingelegter Schafskäse

Zubereitung:
Nudeln:
Das Mehl auf die Arbeitsfläche oder eine größere Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Das Salz, die Eier und das Olivenöl in die Mulde geben. Mit einer Gabel zuerst die Zutaten in der Mulde verrühren, dann ein wenig Mehl vom Rand mit einrühren. Immer weiter rühren. Dabei immer mehr Mehl vom Rand miteinbeziehen, bis ein dickflüssiger Teig entsteht. Nun das Mehl mit beiden Händen von aussen nach innen über den dickflüssigen Teig verteilen und dann kneten. Der Teig sollte schön glatt und fest und nicht zu hart oder trocken sein. Ist das der Fall 1 EL Wasser einarbeiten. Den fertigen Teig in Folie packen und für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Jetzt wird der Pastateig mit der Walze der Nudelmaschine ausgerollt. Dazu den Teig zuerst längs ausrollen und in so breite Stücke schneiden, dass sie durch die Länge der Nudelwalze passen. Nun die einzelnen Teigbahnen in mehreren Durchgängen – die Walzen dabei immer enger stellen – bis zur gewünschten Stärke ausrollen. Erst den ganzen Teig ausrollen. Die Teilplatten nun mit der Maschine in die gewünschte Nudelbreite schneiden. Die Nudelstreifen mit Mehl bestäuben und zu Nestern legen oder zum Trocknen auf ein Nudelständer hängen.

Pesto:
Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten.
Karotten waschen, schälen und in Würfel schneiden.
Zwiebel schälen, Chilischote waschen und beides fein würfeln. Die Karotten mit Zwiebeln und Chili in 5 EL Olivenöl in einer Pfanne andünsten, etwas Salz und Honig zugeben und ca. 5 Minuten karamelisieren lassen. Karotten, Pinienkerne, Zitronenschale und Karotten mischen und alles miteinander pürieren. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertigstellung:
Den Schafskäse in dünne Plättchen schneiden und beiseite stellen.
Es gibt eine Faustregel für das richtige Kochen von Pasta, die lautet: 1Liter Wasser für 100g Nudeln. Meine Nudeln gehen als Tagiatelle durch, sie waren ca. 5mm breit und haben 7 Minuten in heißem Salzwasser gekocht. Am besten ihr probiert hin und wieder beim Kochen eine Nudel, damit ihr sie al dente verspeisen könnt. Die heißen abgekochten Nudeln mit dem Pesto in eine heiße Pfanne mit etwas Olivenöl geben und kurz schwenken, damit sich das Pesto mit den Nudeln gut vermischen kann.
Die Pesto-Nudeln portionweise auf Teller verteilen und Schafskäse nach Wunsch darüber geben.

Karotten-Pesto
Mit dem Karotten-Pesto bekommt ihr auch keinen Stress am “ Handmade-Noodels-Day“, denn es lässt sich locker ein paar Tage vorher zubereiten und fühlt sich dann im Kühlschrank richtig wohl. Zu meinem Karotten-Pesto muss gesagt sein, dass es durch die Zitronenschale einen schönen sommerlichen, leichten Touch bekommt. Durch die Schärfe der Chileschote wird das Ganze etwas pfiffig und wer gewohnt ist, etwas Käse über seine Nudeln zu streuen, der nimmt heute mal statt Parmesan etwas eingelegten Schafskäse.

Mir ist es bei diesem Nudel-Gericht so vorgekommen, als wäre die Sonne persönlich in meinem Teller gelandet. Denn es war erfrischend und leicht und passt perfekt zu einem warmen Sommertag.

Feine Grüße,
eure Heidi

Print Friendly

2 thoughts on “Eiernudeln mit Karotten-Pesto

  1. Liebe Heidi,
    bin ganz begeistert von Deinen selbstgemachten Nudeln mit dem Möhrenpesto. Super fein, ich bekomme direkt Appetit. Das Pesto wird gleich mal vermerkt.
    Liebe Grüße und vielen Dank für Deinen Beitrag
    Sigrid von Madam Rote Rübe

    1. Hallo Sigrid,
      die Nudeln waren sehr lecker. Meine Kids haben gar nicht genug davon bekommen ;-). Auch das Pesto mit einem Schuss Zitrone war fein. Ich kann es dir nur empfehlen. Es lohnt sich es zu vermerken ;-).
      Ganz liebe Grüße,
      Heidi

Kommentar verfassen