Ricotta-Puffer mit Avocado-Paprika-Aufstrich und Lachs



Na, habt ihr das erste Frühlingswochenende auch so genossen wie wir? Als allererstes haben wir unsere Winterjacken verbannt und uns etwas Leichteres aus dem Schrank geholt. Dann ging’s ab nach draussen! Die Sonnenbrille auf die Nase gesetzt, ein schöner Spaziergang, die blühenden Krokusse und Schneeglöckchen begutachtet und das erste Eis geschleckt…einfach herrlich!
Da uns die Meteorologen ja schon auf das schöne Wetter vorbereitet hatten, bin ich am Samstag sehr früh auf den Markt gefahren und habe mich mit den Zutaten für mein heutiges Rezept und mehreren Frühlingsblumen, einem Osterkranz und frischen Kräutertöpfchen 😉 eingedeckt. Wieder Zuhause angekommen gings sofort los mit den Vorbereitungen für ein Abendessen mit Freunden. Als Vorspeise hatte ich mir leckere Ricotta-Puffer mit einem Avocado-Paprika-Aufstrich und gebratenem Lachs überlegt.


Rezept:
Zutaten Ricotta-Puffer:
250g Ricotta
3 Eier
40g Speisestärke
Salz

Zutaten Avocado-Paprika-Aufstrich und Lachs:
2 Avocado
2 Limetten
1 gelbe Paprika
1 Bund Dill
150g Schmand
Salz und Pfeffer
250- 300g frisches Lachsfilet ohne Haut

Zubereitung:
Ricotta-Puffer:
Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.  Das Eigelb mit dem Ricotta und der Stärke verrühren und den Eischnee unterheben. Etwas Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen und aus 2-3 Esslöffel Ricottamasse bei mittlerer Hitze kleine Puffer ausbacken. Die Puffer auf einem Küchenkrepp auskühlen lassen.

Avocado-Paprika-Aufstrich mit gebratenem Lachs:
Die Limetten auspressen. Den frischen Lachs in kleine ca. 1cmx 1cm große Würfel schneiden und etwas Salzen. In einer heißen Pfanne mit etwas Öl für ca. 1 Minute anbraten. Die gebratenen Lachswürfel auskühlen lassen und mit 3-4 EL Limettensaft beträufeln.
Die Avocados halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Paprika wenn möglich schälen ( ich habe mir mal einen Schäler gekauft mit dem das möglich ist ;-). Ansonsten Haut dran lassen.) und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Etwas Dill fein hacken. Avocado und Paprika mit 2 EL Limettensaft, Salz und Pfeffer und Dill verrühren.

Fertigstellung:
Auf die Ricotta-Puffer mit einem Teelöffel etwas Avocado-Paprika-Aufstrich geben. Mit 3 Lachswürfel und etwas Dill ausgarnieren und das Ganze kalt servieren.

Lachs-Avocado-Paprika

Die Mini-Puffer lassen sich zubereiten wie Pfannkuchen und werden durch den Ricotta supersaftig. Sehr fein dazu ist der cremige Aufstrich mit der grünen Azteken Frucht, der ebenfalls schnell hergestellt ist. Der gebratene Lachs macht das ganze zu einem exquisiten Snack, der sich ebenso zum Osternbrunch oder einem luxuriösen Frühstücksbuffet eignet.

Ich mache jede Wette mit euch, diese geschmackvollen kleinen Puffer mit der leckeren Krönung sind im Nu vergriffen.
Habt einen tollen Frühlingsstart!

Feine Grüße,
eure Heidi

 

Print Friendly

2 thoughts on “Ricotta-Puffer mit Avocado-Paprika-Aufstrich und Lachs

Kommentar verfassen